Ein kostenloses Konto speziell für Auszubildende

münzenkorbDie Suche nach einem Ausbildungsplatz ist je nach Bereich gar nicht so einfach, doch es ist immer ein wirklich aufregendes Gefühl, wenn der Ausbildungsvertrag unterzeichnet wurde und wenn dann der Beginn der Ausbildung wirklich feststeht. Vor dem wirklichen Beginn der Ausbildungszeit müssen dann noch einige Dinge beachtet werden, ohne die es in einer Ausbildung nicht geht. Ganz oben auf einer solchen Liste steht sicherlich ein passendes Konto, auf dem das Ausbildungsgehalt eingezahlt werden kann und mit dem die verschiedenen Kosten bezahlt werden können.

Für ein Girokonto müssen Auszubildende allerdings nichts bezahlen, zumindest dann nicht wenn das Girokonto sorgfältig ausgesucht wird. Denn ein kostenloses Girokonto für Studenten ist wirklich etwas ganz normales und kann bei ganz unterschiedlichen Banken abgeschlossen werden – trotzdem sollte immer ein Vergleich der einzelnen Möglichkeiten durchgeführt werden, da sonst die Leistungen vielleicht doch nicht so gut passen. Auf die Leistungen kommt es schließlich auch bei einem kostenlosen Girokonto an, da das Gehaltskonto sonst schnell zu Ärger führen kann.

Das Ausbildungsgehalt besser nutzen

Im Normalfall ist das Ausbildungsgehalt ja ohnehin nicht so hoch und so sollte das Geld nicht für Dinge wie die Kontoführungsgebühren verschwendet werden – vor allem wenn es gar nicht nötig ist und wenn es ausreichend Möglichkeiten für eine kostenlose Option gibt. Die meisten Banken gewähren jungen Menschen in der Ausbildung einen solchen kostenfreien Sondertarif, allerdings kann es sein, dass bestimmte Nachweise erbracht werden müssen. Dabei kann es sich auch um den Ausbildungsvertrag handeln, der ja nicht schwer vorzuzeigen ist. Es ist für Auszubildende bis zu einem gewissen Alter somit noch einfacher, ein kostenloses Gehaltskonto zu erhalten als beispielsweise für Studenten, die in jedem Semester an die Einreichung ihrer Bescheinigung denken müssen und die ab einem bestimmten Alter auch etwas für ihr Girokonto zahlen müssen. Wenn Auszubildende schon älter sind, dann passiert ihnen das gleiche, doch meistens sind Auszubildende ja eher Anfang bis Mitte 20 und können sich so über ein kostenloses Girokonto freuen – und brauchen von ihrem eher kargen Ausbildungsgehalt nichts für ein Konto abzutreten.

Vorteile zum Nulltarif nutzen

geldscheine2Die Banken möchten die Auszubildenden natürlich langfristig an sich binden und hoffen das mit der Gewährung eines bestimmten Rabatts die Auszubildenden auch nach dem Ende der Ausbildung bei ihnen bleiben. Der Vorteil in der Ausbildung besteht darin, dass die Vorteile der Bank zum Nulltarif genutzt werden können und das auch Überweisungen, Daueraufträge und Lastschrifteinzüge umsonst bleiben. Manchmal sind sogar kostenfreie Abhebungen im Ausland möglich, die einen Urlaub sicherlich ein wenig mehr versüßen.

Wichtig ist einfach nur, dass nicht jedes kostenlose Girokonto alle Vorteile bietet und es so immer Sinn macht, einen Vergleich aller Möglichkeiten durchzuführen. Neben den namhaften Banken mit ihren zahlreichen Filialen im ganzen Land kann auch der Blick auf kleinere Banken und auf Online-Banken ohne Filialen sinnvoll sein und kann durchaus zu guten Ergebnissen führen. Vielleicht sind so noch mehr Vorteile möglich und manchmal kann das kostenlose Konto auch direkt zusammen mit anderen Angeboten der Bank genutzt werden, beispielsweise zusammen mit einem Tagesgeldkonto für das nächste Urlaubsgeld oder mit einem Bausparvertrag.